Stricknetz-Banner
   

Tamminas Sonja Socken

Für Größe: 40-43 (meine grünen Mustersocken sind in Gr. 42)

Garn: 4fädige Sockenwolle, evtl. Beilaufgarn für Ferse und Spitze
Nadeln : Nr. 2,5 (und eine dünne Zopfnadel)
Verbrauch : 70-80 g

 

Socken in Größe 42

64 M anschlagen und für das Bündchen 7x Runde B der Strickschrift arbeiten.

Weiter nach Strickschrift, Rapport von 32 M zweimal pro Runde. In den nicht gezeichneten Zwischen-Rd die M stricken, wie sie erscheinen, Umschläge rechts. Rd 1-24 dreimal stricken. Enden mit Rd 72.

M so umverteilen, daß die Trennung zwischen den 32 Fersen- und Oberfußmaschen jeweils in der Mitte von 4 Zopfmaschen verläuft.

Eine Hufeisenferse über 30 M (evtl. mit Beilaufgarn) arbeiten; dafür in der 1. R pro Fersennadel 1 M abnehmen. Die ersten beiden M in Hin- und Rückreihe kraus rechts stricken (Räupchen). Der Wechsel in der Abnahmemethodik (Hufeisenferse) erfolgt bei 7 Rest-M pro Seite. Am Ende der Ferse bleiben 10 M übrig, d. h. 5 pro Fersennadel (Beilaufgarn abschneiden).

(Nach Belieben kann auch eine andere Ferse gestrickt bzw. die M-Anzahl von 32 beibehalten werden.)

14 M. aus den Randknötchen aufnehmen und in Rd weiterstricken. Dabei

- von den 5+14=19 M pro Fersennadel 15 M glatt rechts stricken, die restlichen für den kleinen Spickel 1 li/1 re-verschränkt. Spickelabnahmen in 3./6./9./12. Rd

- für den Oberfuß (32 M) 5 M links stricken und das Rautenmuster über 22 M passend fortsetzen, mit 5 M links gegengleich beenden. Die Verzopfung entfällt.

Gewünschte Fußlänge arbeiten und für eine schöne Optik möglichst mit R 5, 11, 17 oder 23 der Strickschrift enden, d. h. mit einer kompletten Raute. Bei mir waren es nach der Ferse bis zum Beginn der Schleudersternspitze 64 Rd.

Mit einer Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSchleudersternspitze  abschließen; evtl. mit Beilaufgarn verstärken.
Achtung - diese Spitze fällt etwa 1 cm kürzer aus als z. B. die Sternchenspitze. In der ersten Rd zusätzlich zu den Spitzenabnahmen je 1 M auf Nadel 2 und 3 abnehmen; es bleiben 14 M auf allen Nadeln. Am Ende restliche 8 M zusammenziehen, dabei mit beiden Fäden 2x durch alle M gehen, damit sie besser ausgefüllt werden und die letzte Rd haltbarer wird.

Fäden vernähen.

 

Für Größe: 37-39 (60 M Anschlag) empfiehlt sich folgende Anpassung der Strickschrift: anstelle der beiden linken Maschen innerhalb der Rauten nur 1 linke M arbeiten.

Sonja am Fuß

Vielen Dank an Tammina, die uns diese Anleitung zur Verfügung gestellt hat!

Falls ihr Fragen dazu habt könnt ihr gerne eineÖffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mail Mail an sie schicken.


Jetzt bookmarken:ask.com   blinklist   blogmarks   del.icio.us   digg.com   Furl   google.com   hype it!   LinkaGoGo   LinkaARENA   live.com   Mister Wong   MyLink.de   netscape   Technorati   Webnews   YahooMyWeb   YiggIt